Werbepakete
Login


Traumhafte Aussichten, Entspannungsorte, leckere Schmankerl und jede Menge Spaß für Kinder und Hunde

Sonnige Plätzchen im Sommer mit Wohlfühl-Plus in Baden-Baden

Einfach mal nichts tun, sich von der Sonne küssen lassen und den ganzen Stress der Arbeitswoche vergessen. Lust darauf? Wir hätten da ein paar coole Sunshine-Plätzchen in herrlicher Natur und obendrein atemberaubenden Aussichten.

Entspannen auf dem Merkur


Rauf auf den Berg! Wem der „Aufstieg“ auf den wunderschönen Wanderwegen zu anstrengend ist, lässt sich mit einer der längsten und steilsten Standseilbahnen Deutschlands auf Baden-Badens 668 Meter hohen Hausberg bringen. Dort oben lädt eine saftig-grüne Wiese mit Gratis-Liegen zum Entspannen ein, während Gleitschirmflieger am strahlend blauen Himmel ihre Runden ziehen. Jede Menge Spaß gibt es auch für Kinder, schließlich lockt ein Spielplatz mit Riesenrutsche. Zudem gibt es dort einen Grillplatz. Ein Muss ist natürlich die Aussichtsplattform des 23 Meter hohen Turms. Sie ist bequem mit dem kostenlosen Aufzug erreichbar und bietet einen einzigartigen Rundblick über Baden-Baden, die Oberrheinebene bis hin zu den Vogesen und den Bergen des Nordschwarzwaldes.

Verlockend auch die gemütliche Gaststätte „Merkurstüble“ mit ihrer Terrasse. Bei leckeren Schmankerl und feinen Kuchen legt man hier gerne eine Vesper-Pause ein

Info: Die Bergbahn fährt täglich von 10 bis 22 Uhr (sowie nach Vereinbarung). Die Talstation erreicht man mit den Bussen der Linie 204 ab Leopoldsplatz und 205 ab Bahnhof Baden-Baden, ebenfalls mit der City-Bahn. Wer mit dem Auto dorthin möchte (ausreichend Parkplätze sind vorhanden), findet eine Anfahrtsskizze und noch weitere Infos hier.

Relaxen bei den Baden-Badener Wildgehegen


Die idyllisch gelegene Hässlichmatte ist nur unweit von der Talstation der Merkur-Bergbahn entfernt. Auch dort warten Liegestühle vom städtischen Forstamt auf Sonnenhungrige. Lohnenswert ist von hier aus ein Spaziergang auf dem ca. 3,8 km langen Rundweg entlang der „Grünmatte“. So heißen die drei Wildgehege mit Rot-, Dam- und Muffelwild. Erweitern lässt sich die Strecke durch einen Abstecher zum Schwarzwildgehege. Spannend, gerade auch für Kinder, ist zudem der 4,5 Kilometer lange Natur-Lehrpfad mit seinen 23 Stationen. Er beginnt an der Merkur-Talstation.

Info: Eine Broschüre zu diesem informativen Pfad gibt es unter anderem beim städtischen Forstamt, den Tourist-Informationsstellen sowie am Kiosk der Bergbahn. Mehr dazu hier.

Blick auf die Bäderstadt vom Biergarten aus


Sonne satt und eine fantastische Aussicht auf die Bäderstadt haben Sie auch oberhalb des Neuen Schlosses. Auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau am Hungerberg lässt sich trefflich abschalten: Picknick auf den Wiesen, jede Menge Spaß für Kinder auf dem Spielplatz und die „Waldschänke“ mit ihrem urigen Biergarten laden zum Wohlfühltag in der Natur ein. Das Leben genießen – es kann so einfach sein!

Info: Die Waldschänke ist von 30. April bis Ende September täglich (außer Dienstag) von 17 bis 23 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen kann man sich dort bereits ab 11 Uhr mit Steaks, Salaten und Käse-Variationen verwöhnen lassen. Weitere Infos unter Tel.: 07221/32212.

Informationen zu der Anfahrt finden Sie hier.

Romantik pur auf der YBurg


Dem Himmel so nah … Die um 1200 auf dem Iberg errichtete YBurg – das Wahrzeichen der Rebland-Orte Varnhalt, Steinbach und Neuweier – bietet eine grandiosen Blick auf die Rheinebene bis hin nach Straßburg, die Vogesen und die Weinanbaugebiete. Hier oben rückt der stressige Alltag in weite Ferne, nicht zuletzt auch wegen des Burgrestaurants und seiner zauberhaften Terrasse. Genießen mit allen Sinnen bei feinen Kuchen aus der Burgbäckerei oder herzhaft saisonalen Gerichten. Was will man mehr!

Info: Im Zeitraum Mai bis September ist das Restaurant von Mittwoch bis Sonntag ab 12 Uhr geöffnet. Von Oktober bis April sind die Öffnungszeiten Mittwoch bis Freitag ab 18 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen ab 12 Uhr. Ganzjährig Ruhetage sind Montag und Dienstag. Weitere Informationen auch zur Anfahrt finden Sie hier.

Ein Paradies für Kinder und Hunde


Die Klosterwiese im südöstlichen Teil der Lichtentaler Allee ist bei Familien und Hundebesitzern gleichermaßen beliebt. Ein Teil des Areals ist für Hunde freigegeben. Sie dürfen hier nach Herzenlust ohne Leinenzwang herumtoben und in der Oos ein erfrischendes Bad nehmen. In einem anderen Bereich wurde vor kurzem der dortige Spielplatz komplett umgestaltet. Ein Traum für den Nachwuchs, denn hier gibt’s dank der verwendeten Naturmaterialien Dschungel-Feeling pur. Baumhäuser, Kletterparcours mit Hangelseilen, Röhrenrutsche – das Konzept lässt Kinderherzen höher schlagen! Einige Ideen dafür sind übrigens gemeinsam mit den kleinen Lesern der Kinderzeitung „Babsi“ entwickelt worden.


Egal, für welches sonnige Plätzchen Sie sich entscheiden. Wir wünschen Ihnen Erholung pur. Tanken Sie Kraft in Baden-Badens wunderschöner Natur!




Text: Andrea Klein für www.ilovebadenbaden.de

Fotos: Stadtwerke Baden-Baden, YBurg, Janine Schwichtenberg (ILBB)

Auf dem Merkur die warmen Sonnenstrahlen genießen
Sonnenplatz Baden-Baden auf dem Merkur
Der Baden-Badener Hausberg garantiert Erholung
Sonnenplatz Baden-Baden auf dem Merkur
Die Hässlichmatte lockt mit Natur pur
Sonnenplatz Baden-Baden Hässlichmatte
In der Waldschänke sind Gaumengenüsse angesagt
Sonnenplatz Baden-Baden Waldschänke
Von der Yburg ist der Blick grenzenlos
Sonnenplatz Baden-Baden YBurg
Über die Klosterwiese dürfen auch Hunde toben
Sonnenplatz Baden-Baden Klosterwiese
Neben der Lichtentaler Allee gibt's Spiel und Spaß
Sonnenplatz Baden-Baden Klosterwiese / Spielplatz
Nach                  oben
Google+